SkyDiveTicket
 
 
Kann jeder springen?
 Du solltest volljährig sein, ansonsten ist die Zustimmung der Erziehungsberechtigten notwendig. Desweiteren solltest du nicht mehr als 95 kg haben und über eine durchschnittliche physische Verfassung verfügen.
 
Ist Fallschirmspringen gefährlich?
 Ja, es ist gefährlich. Man springt schließlich aus ca. 4.000 m über Grund aus einem intakten Flugzeug und die Erdanziehungskraft arbeitet natürlich. Das einzige was sich zwischen dem Fallschirmspringer und einem fatalen Aufschlag auf die Erde befindet, ist ein ca. 38 m² großer Fallschirm und das Knowhow des Fallschirmspringers.
Welchen Teil der Geschichte über die Gefahr hast du nicht verstanden?
 
Wie sicher ist Fallschirmspringen?
 Diese Frage ist schon wesentlich besser. Das Team skydiveticket verfügt über eine hochmoderne Ausrüstung, die allen gesetzlichen Vorschriften entspricht. Die Wartung und das Packen des Reserveschirms obliegt nur speziell ausgebildetem Fachpersonal, der in einem regelmäßigem Rhythmus erfolgen muss (jährlich). Selbst wenn der Reservefallschirm nicht benutzt wurde, muss er gewartet werden. Auch wenn der Fallschirmsport zur potentiellen Risikosportart gehört, tun wir alles für deine und unsere Sicherheit. Was glaubst du, ist es klug Auto zu fahren mit abgefahrenen Bremsen bzw. Reifen? Das ist die kurze Antwort zu deiner anfänglichen Frage. In der heutigen Zeit wird das Beste geleistet, um den Fallschirmsport so sicher wie möglich zu gestalten und wir im Team tun ebenfalls alles um dich mit einem glücklichen Lächeln vom Flugplatz zu verabschieden. Vorsicht bei deiner Fahrt nach Hause!
 
Was ist das für ein Gefühl?
 Es ist unmöglich das ERLEBNIS zu beschreiben. Dafür gibt es fast keine passenden Worte. Dasselbe wirst du zu allen sagen, die dich nach dem Sprung fragen.
 
Was, wenn sich der Schirm nicht öffnet?
 Das Versagen des Fallschirms im Sinne einer Fehlöffnung passiert sehr sehr selten. Darum besteht ein Fallschirmsystem grundsätzlich aus einem Haupt- und einem Reservefallschirm. Falls es doch zu einer Fehlöffnung kommen sollte, wirst du entsprechend auf die Öffnung des Reservefallschirms vorbereitet aber wahrscheinlich wirst du es gar nicht bemerken. Eine weitere zusätzliche Sicherheit bietet ein Öffnungsautomat, das sogenannte Cypres.
 
Was, wenn der Haupt- und Reserveschirm versagen?
 Das bedeutet, du hast einen richtig schlechten Tag erwischt. Statistisch gesehen ist es wahrscheinlicher, dass du auf dem Weg zum Flugplatz verunglückst. Oder dass du einen 6er im Lotto hast. Wir wollten dich nicht irreführen, Fallschirmspringen ist gefährlich, sofern man den Respekt verliert. In unserem Sport ist man immer hochkonzentriert um kritische Faktoren bereits im Vorfeld zu eliminieren.
 
Aus welcher Höhe wird gesprungen und wie lange dauert der freie Fall?
 Mit dem Team skydiveticket springst du in der Regel aus 4000 m ab. Auf Wunsch auch höher. Dementsprechend bewegt sich die Freifallphase zwischen 50 und 55 Sekunden. Nach der Schirmöffnung in ca. 1500 m Höhe dauert die Schirmfahrt zwischen 6 und 8 Minuten.
 
Wie lange dauert der Steigflug?
 Generell fliegen wir mit einer Cessna 206 Turbine. Dieser Flugzeugtyp bringt uns in ca. 18 Min. auf Absetzhöhe. Personen, die das erste Mal springen, empfinden diesen Steigflug viel kürzer als er tatsächlich ist.
 
Wie funktioniert die Landung?
 Während der Einweisung wird dich dein Tandemmaster ausführlich auf die Landung vorbereiten. Das Wichtigste ist, dass du durch angehobene Beine deinem Tandemmaster die Beinfreiheit gibst um sicher landen zu können. Das Fahrwerk eurer Landung sind die Beine deines Tandem-Masters!
 
Bekomme ich Luft im freien Fall?
 Ja klar! Genau durch das dafür genetisch entwickelte Organ. Deine Nase. Jeder kann während des Freifalls atmen, es ist tatsächlich weltweit noch keiner erstickt. Oft wird die Luft beim Absprung angehalten, deshalb empfindet man den ersten Atemzug im freien Fall als schwierig. Zumal die Lunge meist noch randgefüllt ist mit der Luft, die man beim Absprung tief einatmet und dann nicht bewusst ausatmet. Also Leute: Schreien hilft!
 
Ist der Druckunterschied schädlich für das Gehör?
 Natürlich nicht. Allerdings ist das Empfinden individuell. Meist hilft bei leichtem Druck bereits während der Schirmfahrt ein ganz einfacher Trick: Nase zuhalten und sanft pressen. Die meisten benötigen diese kleine Hilfestellung jedoch nicht.
 
Darf ich den Fallschirm selbst lenken?
 Auf keinen Fall, einmal sind wir deshalb in Österreich gelandet... Spaß beiseite. Klar, nimm mit was möglich ist.
 
Sind Schirmöffnungen und Landungen schmerzhaft?
 Das sollten sie nicht sein. Außerdem wirst du durch leichtes Schulterklopfen auf die Öffnung vorbereitet. Landung siehe oben.
 
Warum springt ihr?
 Und warum atmest du? ;-)
 
Empfindet man den freien Fall als laut?
 Ja und nein. Erwarte nicht, dass du dich im freien Fall unterhalten kannst. Aber Ohrenstöpsel brauchst du auch wieder nicht. Das einzige was dir fremd sein wird, sind die starken Windgeräusche. Außerdem trägst du eine Mütze zum Schutz.
 
Kann ich meinen Sprung filmen lassen?
 Selbstverständlich bietet dir das Team skydiveticket diesen Service an, damit das ERLEBNIS unvergesslich bleibt. Ein sehr erfahrener Springer/In begleitet dich während der ganzen Einweisung, Steigflug, freier Fall und Landung. Die Foto- und Videoausrüstung ist am Helm montiert. Mehr Info's hier: KLICKEN
 
Höhenangst?
 Der Großteil der Höhenangst (Akrophobie) ist relativ, hat aber nichts mit Einstein's Relativitätstheorie zu tun. Es hat viel mehr damit zu tun, dass ab einer gewissen Höhe der Bezug zum Grund nicht mehr realisierbar scheint. Daher ist die visuelle Wahrnehmung eine ganz andere als die, verglichen wenn du oben auf einer Leiter stehst von der du die Dinge am Grund noch sehr klar erkennen und deuten kannst. Schon ab wenigen hundert Metern ist der Grund viel zu weit entfernt und das Problem mit der Höhenangst verschwindet.
 
Kann ich auch mit Brille oder Kontaktlinsen springen?
 Während des freien Falls tragen alle Springer eine spezielle dafür angefertigte Brille, die sich sowohl für Brillenträger als auch für Kontaktlinsenträger eignet. Diese bekommst du selbstverständlich von uns gestellt.
 
Was ist wenn ich Flugangst habe?
 Tja, aaaaahh...
Melde dich am Besten wieder bei uns, nach Absolvierung einer Flugangsttherapie.
 
Was ziehe ich an?
 Komm am Besten bequem gekleidet, der Jahreszeit entsprechend. Allerdings solltest du geschlossene Schnür-Schuhe tragen (Turn- oder Sportschuhe).
 
Kann mir im Flugzeug oder am Schirm übel werden?
 Wenn ja - dann raus damit.
Du kannst es allerdings positiv beeinflussen, in dem du ganz normal isst. Weder hungrig noch überfüllt zum Sprung kommst. Dies gilt insbesondere für Raucher.
 
Wie viel Zeit muss ich mitbringen?
 Du erhältst eine Terminvereinbarung. Es empfiehlst sich einen halben Tag dafür einzuplanen, weil einfach nicht alle Eventualitäten planbar sind. (Wind, Wetter, Andrang...) Wir bitten dich trotzdem um Pünktlichkeit. Langeweile kommt bei uns nicht auf. Ständig starten und landen Fallschirmspringer, Action pur...
 
Darf ich Freunde, Familie und Zuschauer mitbringen?
 Natürlich. Alle können an deinem Briefing teilhaben, dir am Boden zur Seite stehen und dich dann wieder nach deiner Landung in Empfang nehmen. Fotografieren und filmen ist selbstverständlich erlaubt. Es kommt oft vor, dass einer deiner Begleiter spontan dein ERLEBNIS nachempfinden möchte und ebenfalls springt (sofern Termine verfügbar).
 
Achtung:
Wir weisen dich darauf hin, die Obhut deiner Kinder nicht zu vernachlässigen. Selbiges gilt auch für mitgebrachte Haustiere.
 
Das Team Das Erlebnis Home Galerie FAQ Foto&Video Preise/Gutscheine Kontakt Gästebuch